Wie ernähre ich mich gesund?

Tipps | 19. August 2022

Worauf es ankommt.

Zum Thema Ernährung gibt es sehr viele unterschiedliche Ansichten und Philosophien. Low Carb, Low Fat, Keto, Paleo, Atkins, Logi,… diese Liste könnte man beliebig fortführen und wer soll sich da eigentlich noch auskennen?
Im Folgenden möchte ich dir kurz erklären, was ich unter gesunder Ernährung verstehe und wie ich diese in meinen Alltag integriere.

Ich persönlich bin kein Fan von extremen Ernährungsweisen, Diäten oder vom kompletten Verzicht auf gewisse Nährstoffgruppen (zum Beispiel Fette oder Kohlenhydrate).
Auf eine gesunde Basis und eine dauerhafte Umsetzbarkeit kommt es an.


Wie kann ich anfangen, mich gesund zu ernähren?

Es gibt ein paar Punkte, worin sich alle Diätbücher und Ernährungsphilosophien einig sind (da muss dann wohl was dran sein). Wenn dich also fragst, wie du deine Ernährung umstellen kannst, dann solltest du mit diesen 5 Schritten anfangen:
1. Iss mehr Gemüse
2. Trinke hauptsächlich Wasser und ungesüßte Tees
3. Reduziere deinen Zuckerkonsum
4. Reduziere Weißmehlprodukte
5. Achte auf ausreichende Proteinzufuhr
Wenn du diese Punkte umsetzt, dann ist das schon die halbe Miete und so kompliziert klingt das doch erstmal gar nicht oder? Natürlich liegt der Teufel im Detail und meistens scheitert es eher an der Umsetzung als am fehlenden Wissen.


Wie kann ich eine gesunde Ernährung in den Alltag integrieren?

Jeder Alltag ist individuell und es lohnt sich auszuprobieren, was für dich funktioniert. So setze ich diese 5 Punkte in meinem Alltag um, vielleicht ist da auch etwas für dich dabei:

1. Alles was ich koche, besteht zu mind. 50% aus Gemüse (Ausnahme: beim Frühstück ist das Obst mein "Gemüse")
2. Jeden Morgen nach dem Aufstehen bereite ich mir 1l Tee zu, den ich über den Tag verteilt trinke. Zusätzlich gibt’s zwischendurch immer wieder ein Glas Wasser.
3. Ich kaufe nie Süßigkeiten für zuhause. Ich bereite 1x pro Woche einen gesunden Snack vor, zu dem ich dann greife wenn ich zwischendurch Hunger bekomme
4. Ich kaufe entweder Vollkornprodukte, backe selbst oder ersetze sie komplett durch glutenfreie Varianten (z.B. Buchweizenmehl, Quinoa, Reis, Linsennudeln…)
5. Jede meiner Mahlzeiten hat einen pflanzlichen Proteinanteil (Nüsse, Hülsenfrüchte, Pilze, Samen, Kerne)


Warum pflanzliche Ernährung?

Ich ernähre mich vegetarisch und zum allergrößten Teil pflanzlich/vegan. Und das entspricht keiner "extremen" Ernährungsweise. Wenn man sich die Empfehlungen der gängigen Ernährungsgesellschaften mal durchliest, wird man feststellen, dass unser westlicher Lebensstil deutlich zu viele Milchprodukte, Eier und Fleisch enthält. Sehr viel mehr als für eine gesunde Ernährung empfohlen wird.
Für mich persönlich bedeutet die Reduktion von tierischen Produkten eine Win Win Win Situation. Denn von der eigenen Gesundheit mal ganz abgesehen, sind auch der Klimawandel und das Tierwohl sehr gute Gründe den Konsum tierischer Produkte zu reduzieren.


Muss ich auf Dinge, die ich gerne mag, verzichten?

Ich sage bewusst REDUZIEREN und nicht verzichten. Denn auch das ist Teil meiner Philosophie. Gesunde Ernährung sollte niemals Verzicht bedeuten, sondern eine Bereicherung sein.
Daher lebe ich zum Beispiel nach dem 80/20-Ansatz. 80% der Zeit schaffe ich mir eine gesunde, pflanzenbasierte Basis, nach der ich lebe. Und in den anderen 20% der Zeit (meist am Wochenende) gönne ich mir dann auch mal etwas weniger Nährstoffreiches, wie zum Beispiel eine Pizza, Kuchen oder einen Drink mit Freunden. So ergibt sich für mich ein sehr ausgewogener Lebensstil, bei dem ich auf nichts verzichten muss und der mir richtig gut tut!

Wenn du erst einmal festgestellt hast, wie gut dir eine gesunde Ernährung tut, wieviel mehr Energie du hast, dass du weniger krank bist und vielleicht sogar abnimmst, dann wirst du automatisch mehr Lust auf gesunde Lebensmittel haben.
Dein Geschmacksempfinden wird sich verändern und auch dadurch fühlt es sich nie nach Verzicht an, sondern nach einer echten Bereicherung für dein Leben!

Wie kann ich mir Unterstützung holen?

In meinen Coachings vermittle ich die 5 Schritte zu einer gesunden Ernährung mit meinem 80/20-Ansatz. Natürlich zugeschnitten auf deine individuelle Situation und deine Ziele. Gerade bei Allergien und Unverträglichkeiten, wo die Schulmedizin oft nur bedingt weiterhilft, kannst du mit Ernährung viel erreichen.
 
Wirklich gesund leben ist alles - außer Verzicht!

Weitere Artikel

29/08/2022 Tipps
Gesunde Snacks für unterwegs
19/08/2022 Rezepte
Tofu Tikka Masala

Trage dich hier zu meinem Newsletter ein und erhalte regelmäßig kostenlose Rezepte und Gesundheitstipps.

Fotocredit: Vladislav Noseek #374721821/stock.adobe.com