Wie ich meine Neurodermitis losgeworden bin

Persönliches | 19. August 2022

Nie mehr ohne Zitrone!

Ich werde immer wieder gefragt weshalb mein Logo aus einer Zitrone besteht. Das hat tatsächlich etwas mit meiner persönlichen Gesundheitshistorie zu tun.
Ich habe schon seit meiner Kindheit mit Neurodermitis zu kämpfen. Phasenweise war es an meinen Händen so schlimm, dass ich nur noch mit Handschuhen kochen und duschen konnte, da jede Berührung mit Lebensmitteln oder Shampoo schlimme Entzündungen hervorgerufen hat. Ich weiß also, wie es sich anfühlt, wenn man aufgrund einer chronischen Erkrankung am Rande der Verzweiflung ist und die Schulmedizin nicht helfen kann. Cortison Cremes haben zwar kurzfristig die Symptome gelindert, aber auf Dauer meiner Haut noch viel mehr geschadet. Ganz zu schweigen davon, dass sie natürlich nicht die Ursache lösen. „Vermeiden Sie Stress“ war noch die ärztliche Aussage, die einer Ursachen Behebung am nächsten kam, aber hilfreich war das natürlich auch nicht. Stress lässt sich eben leider nicht vermeiden.

Histaminarme Ernährung?

Irgendwann habe ich angefangen zu recherchieren, was die Ursache sein kann und was ich selbst gegen die Neurodermitis tun kann. Dabei bin ich schnell auf die histaminarme Ernährung gestoßen. Und hier kommt auch die Zitrone ins Spiel. Denn unter Anderem sind Zitrusfrüchte sehr reich an Histamin und gehörten da zu den Lebensmitteln, die ich meiden musste. Aber auch viele viele andere (sehr gesunde) Lebensmittel, die ich sehr gerne mag standen auf der „Verbots-Liste“, zum Beispiel Erdbeeren, Nüsse, Soja, Kakao oder Tomaten. Ich habe schnell gemerkt, dass diese mit viel Verzicht verbundene Lösung für mich nicht dauerhaft funktioniert (sie kann lediglich im Akutfall die Beschwerden lindern). Was mir letzten Endes wirklich die ersehnte deutliche Besserung verschafft hat, war ein Aufbau meiner Darmflora und das Erlernen von Umgang mit Stress. Und beides war und ist ohne Verzicht möglich. Heute habe ich kein Problem mehr mit meiner Neurodermitis und ich kann alles essen, was ich mag. Unter anderem Zitronen 🙂

Wirklich gesund leben ist alles - außer Verzicht!

Genau deshalb ist die Zitrone für mich persönlich der Inbegriff von Gesundheit und der Tatsache, dass ich für ein gesundes Leben auf Nichts verzichten muss!
Diesen Ansatz vermittle ich auch in meinen Beratungsgesprächen und Coachings.
Auf meinem Blog und auf Instagram gebe ich dir regelmäßig Rezeptinspirationen für gesunde und darmfreundliche Gerichte!

Weitere Artikel

29/08/2022 Tipps
Gesunde Snacks für unterwegs
19/08/2022 Tipps
Wie ernähre ich mich gesund?
19/08/2022 Rezepte
Tofu Tikka Masala

Trage dich hier zu meinem Newsletter ein und erhalte regelmäßig kostenlose Rezepte und Gesundheitstipps.

Fotocredit: Vladislav Noseek #374721821/stock.adobe.com